Referenzen Steinkonservierung


NÜRNBERG, Germanisches Nationalmuseum, sieben Kreuzwegstationen von Adam Kraft

Reinigung der Sandsteinreliefs mit Laser bzw. chemische Entfernung von störenden Farbanstrichen und organischen Tränkungsmitteln, Abtragen störender Zutaten, differenzierte Retusche. Die Reliefs werden im Rahmen der derzeit laufenden Ausstellung "Adam Kraft. Der Kreuzweg" im GNM (22.03.- 22.10.2018) erstmals im restaurierten Zustand der Öffentlichkeit präsentiert, für GNM, 2016 - 17

 


BAMBERG, Schloss Seehof, Parkfiguren von Ferdinand Tietz in der Orangerie

Parkfiguren aus Schilfsandstein aus der Nymphenburger Porzellanmanufaktur,  behutsame Restaurierung zur musealen Präsentation, für Bayer. Schlösserverwaltung, Museumsabteilung, 2015

 


COBURG, Veste, Grabplatte Von Erffa im Bärenzwinger

Sandsteinkonservierung, für  Bayer. Schlösserverwaltung über Staatl. Bauamt Bamberg, Dienststelle Coburg, 2013 

COBURG, Veste, Wappenrelief über dem ersten Vortor

Sandsteinkonservierung, für  Bayer. Schlösserverwaltung über Staatl. Bauamt Bamberg, Dienststelle Coburg, 2012 

COBURG Veste, Inschriftrelief am Blauen Turm

Sandsteinkonservierung, Schrift ergänzt, für  Bayer. Schlösserverwaltung über Staatl. Bauamt Bamberg, Dienststelle Coburg, 2010

 


BAMBERG, Alte Hofhaltung, Wappen über der Osteinfahrt von Adam Kraft

Schmuckreiches Wappenrelief von 1489, Adam Kraft  zugeschrieben, Sandsteinkonservierung, für Bayer. Schlösserverwaltung über Staatl. Bauamt Bamberg, 2006 

BAMBERG, Alte Hofhaltung, Eckstein an der NW-Ecke mit Wappen (Groß v. Trockau)

Sandsteinkonservierung, für Bayer. Schlösserverwaltung über Staatl. Bauamt Bamberg, 2006 

Markt SPARNECK (Lkr. Wunsiedel), Ev. Pfarrkirche, gotische Epitaphplatten

Kalksteinkonservierung, Kleben und Neumontage, in Zusammenarbeit mit Steinbildhauer- und Steinmetzbetrieb Karl-Heinz Wittmann, Haibach, 2002

 


BAMBERG Adamsportal des Doms, UNESCO Weltkulturerbe Altstadt Bamberg 

Gotisches Zackenportal, Sandsteinkonservierung der Portalarchitektur nach Verbringung der originalen Portalfiguren ins Museum, für Staatl. Bauamt Bamberg, 2001 - 02 

BAMBERG, Fürstenportal des Doms, UNESCO Weltkulturerbe Altstadt Bamberg 

Bedeutsames Figurenportal der älteren Bildhauerschule um 1225 aus Schilfsandstein, Konservierung der Apostel - und Prophetenfiguren sowie der Portalarchitektur, für Staatl. Bauamt Bamberg, 1998 - 2000